Theater in Westerstede – Das Wintermärchen 2022

Am 03. Dezember 2022 feiert das Wintermärchen „Die Schöne und das Biest“ vom Freilichttheater-Gemeinschaft Westerstede e.V. seine Premiere im Forum der Oberschule in Westerstede.

Der Verein

Die Freilichttheater-Gemeinschaft hat sich in Westerstede im Jahr 1990 gegründet und führt seitdem regelmäßig Theaterstücke auf. Die Aufführungen im Sommer finden auf dem alten Marktplatz in Westerstede statt. Da werden sogar immer zwei Stücke präsentiert: Ein Kinderstück und eins primär für die Erwachsenen. Im Jahr 2019 waren das Pipi Langstrumpf und die Brut von Fikensolt. Viele, die wie wir, im Ammerland aufgewachsen sind, erinnern sich bestimmt noch an die Kindergarten- und Klassenausflüge zum Kindermärchen. Die Theaterstücke im Winter werden im Forum der Oberschule Westerstede gezeigt. Im letzten Jahr war es das Märchen vom Froschkönig.

Heimatgeschichte

Wie auch das Stück „Die Brut von Fikensolt“ 2019 zeigt, ist es dem Verein ein besonderes Anliegen auch Sagen und Dichtungen mit heimatgeschichtlichem Hintergrund zu zeigen. So kam auch das Sommertheater 2017 mit dem Titel „Hammerschläge in Westerstede“ gut beim Publikum an. Das Stück zeigte unsere Region im Umbruch zu den Zeiten als Luthers Thesen und Schriften ganz Deutschland veränderten: Die Geschichte dahinter handelt von den Intrigen und Machenschaften der Kirche während der Reformation sowie von gutherzigen Pfarrern, armen Bauern und teuren Ablassbriefen.

Tickets & Termine – Wintermärchen 2022

Das Wintermärchen lässt dieses Jahr den Klassiker „Die Schöne und das Biest“ von Jeanne-Marie Leprince in der Fassung von Bernd Kolarik wiederaufleben. Die Termine sowie Tickets für die Aufführungen findet ihr hier auf der Webseite des Freilichttheater-Gemeinschaft Westerstede e.V.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: